Versicherungsmakler für die rechts- und wirtschaftsberatenden Berufe

Fachtagung EUROJURIS

Marburg, 22.03.2013

Dr. Zimmermann referierte am 22. März in Marburg im Rahmen der Eurojuris Frühjahrs-Fachtagung über die "neuen" Haftungsgefahren durch die gesellschaftsrechtliche Mithaftung und deren Begegnung durch Rechtsformwahl.
Er gab einen Überlick über die Rechtssprechung des BGH zur akzessorischen Haftung, die zuletzt auch auf die Berufshaftung und interprofessionelle Berufsversehen angewendet wurde. Aufgezeigt wurden die hieraus sich ergebenden zusätzlichen Haftungsgefahren auch im Lichte der Rechtsscheinshaftung. Beim Abgleich mit den gängigen Bedingungen zur Haftpflichtversicherung wurden Handlungsstrategien herausgearbeitet.
Auch die Wahl der "richtigen" Rechtsform für die Berufsausübung trägt zur Risikoeingrenzung bei. Die gängigen Rechtsformen (GbR, PartG, GmbH, LLP) wurden miteinander verglichen und auch der Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartG mbB) gegenüber gestellt. Diskutiert wurden die Vor- und Nachteile der einzelnen Gesellschaftsformen.

zurück zur Übersicht